AllgemeinLandkreis Starnberg

„Stunden des offenen Ohrs“

Wo drückt der Schuh? Senioren haben die Möglichkeit, Antwort aus erster Hand zu bekommen

Landkreis/Gilching – Im Fokus der bayerischen Gemeinden steht oft der Nachwuchs, für den durch konzeptionell gut durchdachte Betreuungseinrichtungen sowie entsprechend Schulen und Beratungsstellen die Basis für eine optimale Zukunft geschaffen werden soll. Und wie sieht es im letzten Drittel des Lebens aus? Dann, wenn ein arbeitsreiches Leben hinter dem älteren Menschen steht? Endstation Alten- oder Pflegeheim? Allein gelassen und zu nichts mehr nutze?

Diesem nicht erstrebenswerten Schicksal weitgehend vorzubeugen versucht nun das Landratsamt Starnberg mit der seit wenigen Wochen gestarteten Aktion „Stunden des offenen Ohrs“. Federführend wird das Projekt von Bettina Hartwanger von der Fachstelle für Senioren geleitet. Konkret besucht Hartwanger in Begleitung von Annette Schubert vom Pflegestützpunkt Starnberg die Kommunen, um sich die Sorgen und Bedürfnisse der älteren Bürger anzuhören. Unter anderem lud das Team in den Veranstaltungssaal in Gilching ein . Rund 20 ältere Bürger waren gekommen, die an Tischen Platz genommen hatten und die Wartezeit mit Kaffee, Kuchen und Butterbrezen überbrückten. Wartezeit insofern, als dass Hartwanger und Schubert von Tisch zu Tisch gingen und sich viel Zeit für ein Gespräch nahmen. „Es fand ein sehr konstruktiver Austausch statt. Wir sind absolut zufrieden mit der Resonanz unseres Angebotes“, erklärte Schubert. „Schwerpunktthemen seitens der Gäste waren die Verhinderungspflege, das Thema Pflegeheim aber auch der Service Essen auf Rädern. Die angesprochenen Themen aber glichen sich in den jeweiligen Gemeinden bis auf kleine Abweichungen.“ Als generelles Manko bedauerten nicht nur Hartwanger und Schubert, sondern auch der Gilchinger Seniorenbeirat das Fehlen von Ehrenamtlichen. „Früher freuten sich die Menschen, sich im Rentenalter ehrenamtlich zu engagieren. Heute haben die Rentner aber keine Zeit mehr, weil es zu viele Freizeitmöglichkeiten gibt“, begründete Hartwanger den Rückzug Ehrenamtlicher. Möglich, dass eine gerechte Bezahlung fürs Ehrenamt die Lücke füllen würde, regte sie an. Abschließend erinnerte Schubert vom Pflegestützpunkt daran, dass sie jeweils am letzten Donnerstag im Monat von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Rathaus Gilching für alle Fragen rund um die Pflege zur Verfügung stehe. Stolz zeigte sich Schubert, dass seit Gründung des Pflegestützpunktes vor einem Jahre mittlerweile 1100 Beratungen stattgefunden haben. Eine Anmeldung unter Telefon 08151-14877707 sei aber dringend erforderlich. Die nächsten „Stunden des offenen Ohrs“ finden am Donnerstag, 26. Januar, von 15 bis 17 Uhr im Rathaus Herrsching statt.                 

Uli Singer

KURZVITA zu mir, als Initiatorin der Online-Zeitung: Geboren 1946 in München, Untergiesing war für viele Jahre meine Heimat. Wir hatten einen Zooladen an der Humboldstraße, was für mich bedeutete, sieben Tage die Woche neben der Schule auch "meinen Mann" im Laden zu stehen. Naja, geschadet hat es nicht. Seit etwa 30 Jahren bin ich als Journalistin und Fotografin unterwegs, schreibe Bücher und bin außerdem Vorsitzende des Vereins Kinderinsel. Das war jetzt nur ein kleiner Ausschnitt eines aufregenden Lebens... Mehr dazu kommt demnächst in meiner Biografie unter dem Titel "Madl, laß da net ins Hirn scheißen". Ein Tipp, den mir der bayerische Volksschauspieler Hans Brenner mal mit auf den Weg gab. Hier noch eine kleine Bitte: Die neue Online-Zeitung macht zwar unheimlich viel Spaß, aber auch ganz viel Arbeit. Beteiligt ist ein Team von rund fünf Mitarbeitern. Die wollen zwar alle kein Gehalt, aber es sollte wenigstens ein Obolus für durchgearbeitete Nächte, Fotos und sonstige Dienstleistungen drin sein. Dafür haben wir gut versteckt - nein, es kommt auf das Endgerät an - einen Spenden-Button eingerichtet. Da steht bewusst keine Summe drauf, damit jeder, der uns unterstützen will, spenden kann, was möglich ist. Und wenn's nur ein Euro ist und diesen rund eine Millionen Menschen überweisen, Juhuuu, nicht auszudenken. Vielen Dank und viel Spaß beim Schmökern...

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner