Allgemein

A Oar – a Eggs – ein Uovo? Nix von alledem!

Klaus Kögel weiß nun, wie man in Griechenland ein Ei bestellt

Da starten doch ein paar Jugendliche mit einem Bus Richtung Griechenland, um Urlaub zu machen und müssen mangels Sprachkenntnisse auf ihre geliebten Frühstückseier verzichten. Einer dieser Mitreisenden war anno dazumal Seefelds Bürgermeister Klaus Kögel… aber, hören und sehen Sie selbst: KLICK auf Film und schon geht’s los!

Uli Singer

KURZVITA zu mir, als Initiatorin der Online-Zeitung: Geboren 1946 in München, Untergiesing war für viele Jahre meine Heimat. Wir hatten einen Zooladen an der Humboldstraße, was für mich bedeutete, sieben Tage die Woche neben der Schule auch "meinen Mann" im Laden zu stehen. Naja, geschadet hat es nicht. Seit etwa 30 Jahren bin ich als Journalistin und Fotografin unterwegs, schreibe Bücher und bin außerdem Vorsitzende des Vereins Kinderinsel. Das war jetzt nur ein kleiner Ausschnitt eines aufregenden Lebens... Mehr dazu kommt demnächst in meiner Biografie unter dem Titel "Madl, laß da net ins Hirn scheißen". Ein Tipp, den mir der bayerische Volksschauspieler Hans Brenner mal mit auf den Weg gab. Hier noch eine kleine Bitte: Die neue Online-Zeitung macht zwar unheimlich viel Spaß, aber auch ganz viel Arbeit. Beteiligt ist ein Team von rund fünf Mitarbeitern. Die wollen zwar alle kein Gehalt, aber es sollte wenigstens ein Obolus für durchgearbeitete Nächte, Fotos und sonstige Dienstleistungen drin sein. Dafür haben wir gut versteckt - nein, es kommt auf das Endgerät an - einen Spenden-Button eingerichtet. Da steht bewusst keine Summe drauf, damit jeder, der uns unterstützen will, spenden kann, was möglich ist. Und wenn's nur ein Euro ist und diesen rund eine Millionen Menschen überweisen, Juhuuu, nicht auszudenken. Vielen Dank und viel Spaß beim Schmökern...

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. An meinem 25. Geburtstag (leider schon lange her) sind wir zu viert (meine Freundin und unsere jeweiligen Partner) zum Inselhüpfen nach Griechenland aufgebrochen. Rosi und ich haben extra vorher bei der VHS München einen Neugriechisch-Kurs belegt, damit wir auch Busaufschriften etc. lesen können.
    Auf Santorini haben wir ein wunderbares Fischrestaurant gefunden und ich habe stolz auf Griechisch bestellt:
    „τέσσερις μερίδες ψαριού“ (tésseris merides psariou) – also vier Portionen Fisch.
    Was macht der Ober? Bringt eine Portion Fisch nach der anderen aus der Küche – er tat dann so, als hätte er vier Portionen für jeden verstanden. – Mit der Bestellung von Wein (Ένα μπουκάλι κρασί – Éna boukáli krasí) und Wasser (νερό – neró) gab es keine Probleme und die Rechnung war dann auch nicht überteuert. Wie gesagt: Lang ist’s her…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner