AktuellAllgemeinLandkreis StarnbergSoziales

Rosenkavaliere am Guichinger Marktplatz

Außer Blumen gab es auch wichtige Infos zur EU-Wahl am 9. Juni

Gilching – Sehr früh, für Langschläger etwas zu früh, startete Gilchings CSU-Ortsvorsitzender Roland Schrafstetter und sein Team am Samstag, um den Menschen im Hinblick auf den sonntäglich Muttertag eine Rose zu überreichen. Wobei etliche Bürger die Chance nutzten, sich in Punkto Europa-Wahl zu informieren.


„Wir wissen noch viel zu wenig darüber“, meinte eine Besucherin am CSU-Rosenstandl. So sei ihr immer noch nicht klar, wie viele Kandidaten auf den Listen angekreuzt werden können. „Man kommt da ganz durcheinander. Da wird immer Werbung gemacht, dass wir bei der nächsten Wahl möglichst viele Bayern nach Brüssel bringen müssen. Ich weiß aber nicht, wie ich die alle einzeln auf dem Wahlschein finde.“ Schrafstetter nahm sich der Dame an und erklärte ihr, dass sie eh nur eine Stimme habe und deshalb nur eine Partei aber keine einzelnen Kandidaten wählen könne. „Da Sie nur eine Stimme haben, ist es wichtig, vorausgesetzt Sie wollen, dass künftig möglichst viele Abgeordnete im Europäischen Parlament die Interessen Bayerns vertreten, dass Sie die Partei ankreuzen, auf der möglichst viele Kandidaten aus Bayern vertreten sind. Ganz wichtig aber, dass nur ein Kreuz auf dem Wahlschein gemacht werden darf, ansonsten ist er ungültig.“ Mittlerweile seien die Wahlbenachrichtigungen mit den jeweiligen Wahllokalen an die Bürger verschickt worden, betont Schrafstetter.


Im Übrigens wies Schrafstetter auf ein „Info-Heft in einfacher Sprache“ hin. Wie schon anlässlich der Kommunalwahl kann diese 32seitige Broschüre, in der sowohl das Wahl-Prozedere wie auch die Aufgaben der 720 Abgeordneten, 96 davon kommen aus Deutschland, mit einfachen Worten erklärt werden, im Internet unter www.bundeswahlleiterin.de/info/leichte-sprache. html sowie unter www.behindertenbeauftragte.bayern.de bestellt werden.


Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, seit gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 4000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner