AktuellAllgemeinLandkreis Starnberg

Wildschein querte die 2069 und verursachte einen Unfall

Tier tot - Auto Totalschaden rund 10000 Euro

Gauting – In der vergangenen Nacht von Montag auf Dienstag kam es gegen 23.30 Uhr auf der Staatsstraße 2069 es zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Wildschwein und einem Pkw. Für das Wildschwein endete der Crash tödlich, während die 46-jährige Autofahrerin mit dem Schrecken davon kam. Sie wurde glücklicherweise auch nicht verletzt. Die Autofahrerin aus Schäftlarn fuhr zum genannten Zeitpunkt mit ihrem Pkw Mini zwischen Unterbrunn und Oberbrunn in Richtung Waldkreisel, als das Wildschwein plötzlich die Staatsstraße von links kommend überqueren wollte. Das Wildschwein wurde bei seinem Überquerungsversuch von der Front des Minis der Frau aus Schäftlarn erfasst und anschließend gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Der Aufprall war so heftig, dass nahezu die gesamte Front des Fahrzeugs beschädigt und die Windschutzscheibe massiv eingedrückt wurde. Zudem hatte der rechte Vorderreifen durch die Kollision Schaden genommen und war platt. Der Mini erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro und wurde abgeschleppt.

Andreas Ruch
Erster Polizeihauptkommissar
Leiter PI Gauting


Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, seit gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 5000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner