AktuellAllgemeinLandkreis Starnberg

Straffällig unter Alkoholeinfluss

Gilchinger mittels Schlangenlinien in Germering unterwegs

Schlangenlinienfahrt infolge Alkoholgenusses

Germering – Bereits am Freitag fiel ein 41jährige BMW Fahrer aus Gilching in der Nachbargemeinde Germering durch seine merkwürdige Fahrweise auf. Weshalb er von einem weiteren Autofahrer eine Zeitlang beobachtet und verfolgt wurde. So lange, bis der Schlangenlinien fahrende Gilchinger an einer Bar in der Luitpoldstraße anhielt und diese auch besuchte. Zeitgleich war die PI Germering informiert worden, die den BMW-Fahrer ausfindig machte und einen Atem-Alkoholtest anordnete. Der Wert des Tests lag bei 1,88 Promille, was eine Blutentnahme sowie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zur Folge hatte. Der BMW-Fahrer muss nun den Entzug seiner Fahrerlaubnis und eine entsprechende Geldstrafe befürchten.

Sachbeschädigung an Kfz unter Alkoholeinfluss 

Am Samstag, gegen 9.30 Uhr, beschädigte ein 37jähriger Mann, der offensichtlich ohne festen Wohnsitz ist, in der Landsberger Straße in Germering zwei Pkw, indem er jeweils die Heckscheibe mit einem Stein einwarf. Der Mann stand laut PI Germering vermutlich unter Alkoholeinfluss. Auslöser für seine Tat sei offensichtlich gewesen, dass er keinen Zugang mehr zu der Unterkunft erhielt, die er früher einmal bewohnt hatte. Seine sträflichen Handlungen wurden durch die Videoüberwachung des Parkplatzes aufgezeichnet. An den beiden Fahrzeugen, einem Porsche und einem Audi, entstand ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro.


Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, seit gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 4000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner