Allgemein

Schulleiterin für das neue Gymnasium in Herrsching wird Dr. Eva Weingandt

Der Betrieb beginnt voraussichtlich zum Schuljahr 2025/26

Kurz vor dem Richtfest für das neue Gymnasium in Herrsching ist eine wichtige Entscheidung gefallen. Das Kultusministerium hat Dr. Eva Weingandt nun offiziell als Schulleiterin bestellt. „Ich gratuliere Frau Dr. Weingandt zu dieser sicher spannenden, aber gleichzeitig herausfordernden Aufgabe, die neue Schule leiten zu dürfen“, erklärt Landrat Stefan Frey. „Damit können wir sie in alle weiteren Schritte einbeziehen, von ihrem praktischen Sachverstand profitieren und so die Zeit bis zur Inbetriebnahme gemeinsam bestreiten“, betonte Frey. Wozu die neue Schulleiterin charmant konterte: „Die Stelle der Schulleiterin am Gymnasium Herrsching stellt für mich die attraktivste Tätigkeit in ganz Bayern dar.“


Gut ein Jahr ist es noch hin, bis nach heutigem Planungsstand das neue Gymnasium in Herrsching in Betrieb gehen soll. „Die frühe Bestellung der Schulleitung war schon immer der Wunsch des Landkreises, um gerade im letzten Jahr vor dem Start des Schulbetriebs grundlegende unterrichtsbezogene und betriebliche  Fragen eng miteinander abzustimmen“, erklärt Landrat Stefan Frey. Dr. Eva Weingandt ist derzeit stellvertretende Schulleiterin am Gymnasium Gröbenzell. Dort engagiert sie sich aktuell auch in einem schulischen Arbeitskreis zum Thema „Neue Lehr-Lernkultur“ und entwickelt im Team innovative Unterrichtseinheiten, bei denen eine moderne Unterrichtsmethodik mit den Möglichkeiten der Digitalisierung verzahnt wird. „Durch meine vielperspektivische berufliche Tätigkeit hat sich bei mir eine klare Vorstellung von „guter Schule“ entwickelt“, erklärt Weingandt. „Darunter verstehe ich ein zielorientiertes Konzept, bei dem die Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts, Kommunikation, Kollaboration, Kreativität sowie kritisches Denken im Mittelpunkt stehen.“ Privat ist Dr. Eva Weingandt begeisterte Sportlerin und macht vor allem mit ihrem Mountainbike die Gegend und die Berge unsicher. Ihre zwei Kinder sind im Alter von 16 und 21 Jahren.

Das Richtfest für das Gymnasium steht kurz bevor. Nach aktuellem Planungsstand soll die naturwissenschaftlich-technisch und sprachlich ausgerichtete Schule zum Schuljahr 2025/2026 in Betrieb gehen und bis zu 1000 Schülerinnen und Schüler „beheimaten“.

Ein ausführliches Interview mit der neuen Schulleiterin hat das Landratsamt geführt und in seinem Blog STAplus unter www.lk-starnberg.de/plus veröffentlicht.


Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, seit gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 5000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner