AktuellAllgemeinLandkreis Starnberg

Lindenallee Brucker Straße muss saniert werden

Während die Schutzzäune angebracht sind, gilt Tempo 30

Gilching – Die historisch bedeutende Lindenallee in der Brucker Straße, Richtung Ortsausgang Alling, hat in jüngster Zeit durch Salzeintrag nachhaltige Schäden erlitten. Um diesen wertvollen Teil des örtlichen Erbes zu schützen und zu bewahren, setzt die Gemeinde Gilching nun gezielte Schutzmaßnahmen um.


Während der Winterdienstperiode wird ein spezieller Schutzzaun installiert, um den direkten Salzeintrag zu verhindern. Im Frühjahr erfolgt dann eine intensive Bewässerung des Traufbereichs, um das Salz gezielt auszuleiten. Diese bewährten Maßnahmen wurden von Experten für Stadtbaumpflege empfohlen und tragen dazu bei, die Lebensdauer der Allee zu verlängern. Die Bedeutung dieser Bäume geht über ihre ästhetische Pracht hinaus. Sie bieten wertvolle Ökosystemdienstleistungen wie Kühlung, Habitatfunktion und Sauerstoffproduktion, die sowohl für die Tierwelt als auch für die lokale Gemeinschaft von unschätzbarem Wert sind. Während der Schutzzaun errichtet ist, wird die Brucker Straße auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h reduziert und verengt. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für mögliche Verzögerungen und empfehlen, nach Möglichkeit die Westumfahrung zu nutzen.
Christine Hammel, Amt für Umweltschutz Gemeinde Gilching


Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 4000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner