Hund, Katz und Maus

Spende für das Tierheim Starnberg

Vorsitzender Rainer Henkelmann sagt Danke

Gilching – Die Eröffnung ihres Ladens „LeMira“ in Gilching nahmen Erika und Martin Geßl zum Anlass, einen Spendentopf für das Tierheim Starnberg aufzustellen. Rund 500 Euro kamen letztendlich zusammen, wobei die Ladenbetreiber die Summe etwas aufgestockt hatten. Am Mittwoch wurde der Betrag an den Vorsitzenden des Tierheims, Rainer Henkelmann, in Begleitung seiner Ehefrau Heidi Henkelmann, begleitet von Haushund Thommy, übergeben. Wie berichtet, sind die Räumlichkeiten im Tierheim, insbesondere das Katzenhaus, in sanierungsbedürftigem Zustand. Dazu kommt, dass derzeit weit mehr Tiere abgegeben werden, als es bisher der Fall war und die gestiegenen Kosten für Futter und Pflege das Tierheim finanziell überfordert. Zwar sollen die Zuschuss-Richtlinien für das Tierheim laut Landrat Stefan Frey neu überdacht werden, doch Spenden sind auch weiterhin notwendig. Wer Lust dazu hat, das Tierheim finanziell zu unterstützen, im Hundeladen an der Landsberger Straße in Gilching steht eigens eine vom Tierheim mitgebrachte Spendenbox. Motto: „Ich brauche Deine Hilfe“.

Uli Singer

KURZVITA zu mir, als Initiatorin der Online-Zeitung: Geboren 1946 in München, Untergiesing war für viele Jahre meine Heimat. Wir hatten einen Zooladen an der Humboldstraße, was für mich bedeutete, sieben Tage die Woche neben der Schule auch "meinen Mann" im Laden zu stehen. Naja, geschadet hat es nicht. Seit etwa 30 Jahren bin ich als Journalistin und Fotografin unterwegs, schreibe Bücher und bin außerdem Vorsitzende des Vereins Kinderinsel. Das war jetzt nur ein kleiner Ausschnitt eines aufregenden Lebens... Mehr dazu kommt demnächst in meiner Biografie unter dem Titel "Madl, laß da net ins Hirn scheißen". Ein Tipp, den mir der bayerische Volksschauspieler Hans Brenner mal mit auf den Weg gab. Hier noch eine kleine Bitte: Die neue Online-Zeitung macht zwar unheimlich viel Spaß, aber auch ganz viel Arbeit. Beteiligt ist ein Team von rund fünf Mitarbeitern. Die wollen zwar alle kein Gehalt, aber es sollte wenigstens ein Obolus für durchgearbeitete Nächte, Fotos und sonstige Dienstleistungen drin sein. Dafür haben wir rechts den Spenden-Button eingerichtet. Nur als Beispiel stehen da 20 Euro mit drauf, es kann aber jeder, der uns unterstützen will, auch mehr, aber selbstverständlich auch weniger, überweisen. Und wenn's nur ein Euro ist und diesen rund eine Millionen Menschen überweisen, Juhuuu, nicht auszudenken. Vielen Dank und viel Spaß beim Schmökern...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner