AktuellAllgemeinLandkreis Starnberg

Michael Dosch heißt der neue im Ratsgremium in Gilching

Der 34Jährige Landwirt rückte innerhalb der CSU-Fraktion für Katharina Beiwinkel nach

Mit Schreiben vom 10. Juli bat Gemeinderatsmitglied Katharina Beiwinkler, sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt aus dem Ehrenamt als Gemeinderatsmitglied zu entlassen. Als Begründung habe sie persönliche familiäre Gründe angegeben, erklärte Bürgermeister Manfred Walter in der Ratssitzung am heutigen Dienstag. Im Übrigen wies er darauf hin, dass ein Gemeinderatsmitglied auch ohne Benennung von konkreten Gründen ein Ehrenamt niederlegen könne. Allerdings sei die Zustimmung des Ratsgremiums notwendig. Was einstimmig erfolgte. Die Nachfolger von Beiwinkler trat Michael Dosch an, der von Walter den Regeln entsprechend vereidigt wurde. Als Einstiegsgeschenk überreichte ihm der Rathauschef einen Blumenstrauß. Der 35Jährige Landwirt bedauerte zwar den Rücktritt seiner Vorgängerin, erklärte aber auch, dass er sich auf das Amt freue. „Wenn man kandidiert sollte man das Ehrenamt auch dann antreten, wenn es soweit ist“, betonte Dosch.

In seiner Freizeit engagiert sich Dosch als Vorsitzender des „Madl und Burschen Vereins“. Als politische Schwerpunkte gibt er landwirtschaftliche Themen, Wald- und Forstwirtschaft sowie den Naturschutz an.  

Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 4000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner