AktuellAllgemeinJunge LeserKünstler/BandsLandkreis Starnberg

Kunst trifft Natur – Jugendliche verschönern eine Unterführung an der Eichen-Allee bei Seefeld

Künstlerischer Mentor war der Gilchinger Graffiti-Künstler "Lando"

Seefeld – In Kooperation mit dem Jugendhaus Seefeld initiierte die Ortsgruppe „BUND Naturschutz Seefeld“ ein Streetart-Projekt, bei dem talentierte Schüler als künftige Graffiti-Künstler eingeladen waren, die Fußgängerunterführung unter der Eichenallee dem Thema Naturschutz künstlerisch zu gestalten. Fachkundige Anleitung gab es durch den Gilchinger Graffiti-Künstlers „Lando“ (Melander Holzapfel) sowie durch seine Szene-Kollegen „Bert“ (Nils Jänisch). Gefördert wurde das Projekt durch die LAG Ammersee.


Gestartet wurde mit einer Einführung in den Unterrichtsräumen des Carl-Spitzweg-Gymnasiums in Germering. „Lando“ erzählte den vier teilnehmenden Jugendlichen, darunter eine Schülerin und zwei Schüler sowie ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums, wann und wie die Graffiti-Bewegung entstanden ist. Er verwies zudem auf die Schattenseiten der illegalen Sprayer und appellierte außerdem an die vier Teilnehmer, sich und ihre Kunst nur auf legale Sprühflächen zu beschränken.

Als Anregung für die Gestaltung der Unterführung präsentierte Constanze Gentz vom Bund Naturschutz Bilder von Tieren und Pflanzen aus dem Aubachtal. In Vorbereitung hatte Lando die ausgewählten Flächen der Unterführung bereits vorgestrichen und als Hintergrund mit einer künstlerischen Landschaft versehen.

Start der Umsetzung war bereits im November, doch Regengüsse machten den Nachwuchskünstlern bereits nach einem Tag Engagement einen Strich durch die Rechnung. Erst vor wenigen Tagen wurde das gesamte Kunstwerke fertig gestellt. Seither erwartet Fußgänger, die durch die Unterführung unterhalb der Eichenallee nahe des Techno-Park wandern, viele bunte Motive: Zu sehen sind unter anderem Pflanzen, Mehlprimeln, Bienen, eine Krabbenspinne, ein Eremit sowie ein Biber, der vordergründig im Aubachtal nicht fehlen darf. Und zu guter Letzt noch zwei Unterstützerinnen, die da wären: Rita Bovenz (Schulleiterin) sowie Veronika Wenger (Kunstfachschaftsleiterin). Und viel Spaß bei einer Wanderung, die Kunst und Natur in sich vereint. Uli Singer
Fotos: Constanze Gentz


Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, seit gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 4000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner