Allgemein
Trend

Eine Küche zum Ausleihen

Gilching – Er gehört mit zu denjenigen Menschen, die über viele Jahrzehnte das gesellschaftliche Leben in Gilching maßgeblich bereicherten. Unter anderem initiierte Johann Retzer das erste Country-Festival, die legendären XXL-Partys sowie die Bluegrass-Festivals am Jais-Weiher. Anlässlich von „Festa Italiana“ überraschte er heuer mit einem neuen Gastro-Wagen, der künftig auch ausgeliehen werden kann.

Es gibt nichts, was der 75Jährige bei Bedarf den Vereinen in der Region aus seinem reichhaltigen Requisiten-Lager am Jais-Weiher nicht zur Verfügung stellen könnte. Seien es Zelte in verschiedenen Größen, Biergarten-Garnituren, Toiletten- wie auch einen Theaterwagen, Schirme sowie Grills jeglicher Größe und neu auch die Schmankerlküche. „Wir waren ja von Anfang an mit unseren Spezialitäten bei allen Festen mit dabei“, erzählt Retzer, seit 38 Jahren Vorsitzender des Krieger- und Soldatenvereins. Um allerdings Steckerlfisch‘, Bratwürst‘, Auszongne, Rindersteaks wie auch sonstige Spezialitäten anbieten zu können, seien bisher umfangreiche Vorarbeiten notwendig gewesen. Nun könne problemlos gekocht, gebacken, gebraten und gegrillt werden. Die Vorrichtungen dazu seien fest installiert. Die Besucher des italienischen Festes zeigten sich schon mal begeistert. Nicht nur, dass sie Schlange für ihr Essen anstanden, sie gratulierten Retzer auch zu der gelungenen Neuanschaffung. Und was zieht Retzer für ein Fazit? „Mich freut’s narrisch, dass der Wagen nicht verschrottet werden musste. Und wer Lust hat, kann ihn sich jetzt auch ausleihen.“ Näheres bei Johann Retzer, Telefon 0172-8170777.

Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 4000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner