AktuellAllgemeinJunge LeserLandkreis Starnberg

Die Fusion zweier Kindergärten ist besiegelt

Das Wichtelhaus gehört künftig zum Kindergarten an der Waldstraße

Gilching – Es ist zwar alles schon in trockenen Tüchern und auch der Umzug vom Wichtelhaus in den Kindergarten an der Waldstraße wird bereits organisiert, doch der Beschluss der Fusionierung fiel erst am Dienstag in der Ratssitzung in Gilching. Einstimmig beschlossen wurde, dass ab dem neuem Kindergartenjahr die Wichtelkinder in die Einrichtung an der Waldstraße einziehen werden.  


Wie berichtet, gab es massiven Unmut seitens der Eltern von Buben und Mädchen, die den Kindergarten „Wichtelhaus“ an der Rathausstraße besuchten. Vorgeblich seien sie relativ kurzfristig drüber informiert worden, dass das „Wichtelhaus“ an der Rathausstraße ab Mitte August geschlossen wird.  Bürgermeister Manfred Walter begründete dies unter anderem mit einer Anordnung der Aufsichtsbehörde, die eine weitere Nutzung des 30 Jahre alten Gebäudes wegen maroder Bausubstanz sowie katastrophaler sanitärer Anlagen nicht mehr für eine Kindereinrichtung  genehmigen werde. In der Ratssitzung am Dienstag räumte Walter zudem ein, dass es außerdem ein Problem mit der Gewinnung neuen Personals gegeben habe, beziehungsweise das zwei Mitarbeiterinnen gekündigt hatten. „Personell kann die Gemeinde seit längerem keine Mitarbeiterinnen mehr finden, die unter diesen Voraussetzungen im Wichtelhaus arbeiten möchten. Somit wäre es mittelfristig zur Schließung einer Gruppe gekommen“, betonte Walter. Er eröffnete außerdem, dass es im Kindergarten an der „Waldstraße“ ebenfalls Probleme mit ausreichend Personal gebe, zudem ein frei gewordener Anbau, in dem früher ein Teil der Musikschule untergebracht war, ab sofort zur Verfügung stehe. Die Fusionierung sei deshalb eine logische Folge gewesen. „Daher können nun alle Kinder, egal ob im Wichtelhaus oder an der Waldstraße angemeldet, zusammen gefasst werden. An der Waldstraße aber kann endlich wieder mit vier Gruppen und einem guten Personalschlüssel ins neue Kindergartenjahr gestartet werden.“

In Punkto Nachnutzung des Wichtelhauses sagte der Rathauschef auf Anfrage durch Rosemarie Brosig (BfG), dass er einen Raum bereits an die Bereitschaft des BRK sowie an die BRK-Bereitschaftsjugend Gilching vergeben habe. Über die Nutzung weiterer Räume werde er das Gremium in der nächsten Sitzung informieren.


Uli Singer

Liebe Leser und auch -innen, gut einem Jahr präsentieren wir Ihnen auf stanet.de nun schon aktuelle aber auch historische, kuriose und lustige Geschichten aus dem Alltag. Kostenlos und ohne jeglichen Hintergedanken. Warum? Weil es Spaß macht und weil es wichtig ist, dass viele Portraits und Erlebnisse, die in den herkömmlichen Tageszeitungen oft keinen Platz finden, nicht vergessen werden sollten. Mittlerweile finden unsere Geschichten bis zu 4000 Leser. Es gibt auch viel positives Feedback. Was uns narrisch freut. Schön wäre es dennoch, wenn es hin und wider auch eine kleine Spende für die echt aufwändige Arbeit unseres Redaktions-Teams geben würde. Und wenn's pro Leser auch nur mal so ummara … wären... ist übrigens ganz einfach... Entweder auf den Spenden-Button drücken, der sich je Artikel mal ob oder mal unten befindet. Es geht aber auch noch einfacher über Paypal - als Adresse lediglich singer@singer-online.de eingeben. In diesem Sinne - Danke, fürs Zuhören und fürs Lesen Uli Singer

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Vielleicht interessiert Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner