IMPRESSUM/LINKS Startseite
DLR Oberpfaffenhofen WELTWASSERTAG 2013 WELTWASSERTAG 2012 FEST DER VEREINE DIREKT BESTELLEN NEWS BUCHTIPPS SCHIWAGU WEGGEFÄHRTEN HISTORIE ULI SINGER POLLYTOUR HEIMATBUCH RÜCKSCHAU 2009 LINKS

Weßling vor Gericht

Weßling (19.1.2005) – Die Planungshoheit für den Sonderflughafen Oberpfaffenhofen will sich die Gemeinde Weßling auf dem Gerichtswege zurückholen. Am Donnerstag, 20. Januar, findet vor dem Verwaltungsgericht München II die erste Verhandlung zum Thema Planfeststellungsbeschluss statt. Das Gericht wird erst einmal feststellen, ob eine Klage zulässig ist, beziehungsweise, ob dem Eilantrag stattgegeben wird. Wie berichtet, soll durch den Eilantrag auf dem Flughafenareal ein Planungsstopp erwirkt werden. Für den Antragssteller des Planfeststellungsverfahrens, die EDMO Flughafenbetreiber GmbH, würde dies ein Verbot jeglicher baulichen Veränderung bedeuten. Betroffen wäre auch die Gemeinde Gilching, auf deren Flur der Stockdorfer Autozulieferer aktuell einen weiteren Standort errichten will.
Derzeit sind auf dem Flughafengelände rund 143000 Quadratmeter überbaut. Laut Planfeststellungsbeschluss kann die überbaute Fläche auf insgesamt 367600 Quadratmeter erhöht werden. Beginn der Verhandlung ist um zehn Uhr.