IMPRESSUM/LINKS Startseite
DLR Oberpfaffenhofen WELTWASSERTAG 2013 WELTWASSERTAG 2012 FEST DER VEREINE DIREKT BESTELLEN NEWS BUCHTIPPS SCHIWAGU WEGGEFÄHRTEN HISTORIE ULI SINGER POLLYTOUR HEIMATBUCH RÜCKSCHAU 2009 LINKS

Ohne Moos nix los

Gilching – Die Aufregung ist groß. Weil in der Landsberger Straße 59 in Gilching gestern die Montessorischule eingezogen ist, wurde der SB-Bereich der Kreissparkasse München-Starnberg komplett ausgebaut. Die nächste Zweigstelle liegt im Ortszentrum und ist für ältere oder behinderte Menschen fast nicht erreichbar. Wolfgang Vogt von der Kreissparkasse verspricht eine baldige Lösung.
Bankkunden, die in Neugilching wohnen und über keine Fahrmöglichkeit verfügen, haben derzeit keine Möglichkeit, an Bargeld zu kommen, Bankauszüge abzurufen oder Überweisungen zu tätigen. Was bereits zu einem kleinen Aufstand führte. „Es ist unmöglich, dass ich ohne Bargeld dastehe“, schimpft eine ältere Dame. Ihr ist, wie sie sagt, die Strecke bis ins Ortszentrum zum Gehen zu weit. Bleibt nur, die Bank zu wechseln, kündigt sie an. In Neugilching befindet sich derzeit nur noch ein Standort der Raiffeisenbank. Die Nachteile des akuten Bargeldmangels bekommen auch die umliegenden Geschäfte zu spüren. „Die Leute lassen notgedrungen anschreiben oder verzichten ganz auf den Einkauf“, weiß die Metzgerei zu berichten. Beim Bäcker hat sich eine kleine Gruppe gebildet, die sich offen über die überstürzte Schließung beschwert. „Da hätte man doch früher für eine Übergangslösung sorgen können“, schimpft ein älterer Herr.
„Wir wissen um das Problem und versuchen, schnellstmöglich eine Lösung zu finden“, erklärte Wolfgang Vogt, Pressesprecher der Kreissparkasse München-Starnberg, auf Anfrage. Die Schließung des SB-Bereichs sei keineswegs Folge weiterer Sparmaßnahmen. „Wir wurden gekündigt, weil die Montessorischule in die ehemaligen Schalterhallen einziehen wollte.“ Für den SB-Bereich habe zwar noch bis Jahresende ein Mietvertrag bestanden. Doch da es auch Wunsch der Gemeinde gewesen sei, den Platz für die Schule frei zu machen, wollte man dem Projekt nicht länger im Wege stehen. „Wir haben alle betroffenen Kunden angeschrieben und werden schnellstmöglich wieder eine SB-Station in Neugilching eröffnen. Entsprechende Gespräche sind bereits im Gange“, signalisierte Vogt.