IMPRESSUM/LINKS Startseite
DLR Oberpfaffenhofen WELTWASSERTAG 2013 WELTWASSERTAG 2012 FEST DER VEREINE DIREKT BESTELLEN NEWS BUCHTIPPS SCHIWAGU WEGGEFÄHRTEN HISTORIE ULI SINGER POLLYTOUR HEIMATBUCH RÜCKSCHAU 2009 LINKS

Leichter Leben in Gilching

Gilching (23. Januar 06) – Trotz Minustemperaturen erinnern die ersten warmen Sonnenstrahlen, dass der Frühling nicht mehr weit ist. Vorbei dann die Zeit der Vermummung, die Sommergarderobe wird aus dem Schrank geholt. Für die meisten Menschen ein wahres Schockerlebnis. Das gute Essen zur Winterszeit hat den Speckröllchen mehr Umfang zugeführt, als dass man es wahr haben will. „Dagegen lässt sich etwas machen“, sagt Stefan Hartmann, Apotheker aus Gilching. In Zusammenarbeit mit Apotheken startet nämlich am Mittwoch, 1. März, Deutschland weit die Aktion „Leichter leben in Deutschland“. Ursprünglich war das Projekt unter dem Motto „BayernLight“ regional begrenzt. Wegen des großen Erfolges jedoch wurde es 2005 bundesweit gestartet. Rund 120000 Teilnehmer schlossen sich letztes Jahr unter der Schirmherrschaft des bayerischen Gesundheitsministers Werner Schnappauf an und haben laut Presseberichten auch „kräftig abgespeckt“. Rund 1000 Apotheken stellten sich als Basisstandort zur Verfügung und betreuten Teilnehmer während des Abnehmparcours. „Auch wir hatten etliche Nachfragen, doch im Landkreis gab es meines Wissens keine einzige Apotheke, die mitgemacht hat“, bedauert Hartmann. Deshalb habe er sich jetzt entschlossen, die Aktion zu unterstützen. Immerhin bedeute dies einen erheblichen Arbeitsmehraufwand, weil dafür extra Seminare absolviert werden müssen und die Teilnehmer während der Aktion betreut werden. Für die VitaPlus-Apotheke in Gilching hat sich Hartmanns Mitarbeiterin Claudia Schretzenmayr bereit erklärt, mitzumachen. „Wer vermutet, dass hier großzügig Pillen zum Abnehmen zum Einsatz kommen, täuscht“, betont die Apothekerin. Vielmehr werde in Zusammenarbeit mit heimischen Einzelhändlern wie den Bäckern, Metzgern und Bioläden und den Gaststätten entsprechende Produkte oder Speisen angeboten. Dazu kommen Walkingkurse. Der Erfolg basiere außerdem in der Gemeinschaft, so Schretzenmayr. „Alleine vorm Fernseher zu Hause sind die Chancen zum Abnehmen minimal. Innerhalb Gleichgesinnter klappt dies viel besser.“ „Leider kämpfen wir da auf einsamer Flur“, sagt Hartmann. Deshalb appelliert er an seine Berufskollegen, sich der Aktion anzuschließen. Näheres dazu gibt es im Internet unter www.llid.de. Anmeldetermin für die Aktions-Teilnehmer ist der 1. März.